Home

176 StGB erläuterung

Sexueller Missbrauch von Kindern, § 176 StGB Bei dem Tatbestand des sexuellen Mussbrauchs (§ 176 StGB) handelt es sich um eines der am häufigsten registrierten Sexualdelikte. Höhere.. Der sexuelle Missbrauch von Kindern gem. §176 I, II StGB: wird nach dem Strafgesetzbuch mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft. Bei Verwirklichung eines besonders schweren Falls des §176 StGB ist Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr die Folge II. Derzeitiger Meinungsstand zum Rechtsgut des §176 StGB.. 182 1. Die ungestörte Entwicklung als Rechtsgut des §176 StGB..... 182 2. Die sexuelle Selbstbestimmung als Rechtsgut des §176 StGB. 216 3. Exkurs: die Rechtsgutsbestimmung bei Fischer.. 229 4. Der Jugendschutz als Rechtsgut des §176 StGB.. 231 5. Fazit.. 23

Rund einhundert Jahre lang blieb § 176 Abs. 1 Nr. 3 (R-)StGB unverändert, bevor § 176 StGB insgesamt durch das 4. Gesetz zur Reform des Strafrechts (StrRG) vom 23.11.1973136 durchgreifend umgestaltet wurde. Unter Streichung der übrigen Tatbestandsvarianten konzentriert sich die Norm seitdem ausschließlich auf den Kinderschutz § 176 StGB ist die wichtigste und umfassendste Strafnorm gegen Kindesmissbrauch. Gemäß § 176 StGB werden sexueller Handlungen mit Kindern im weitesten Zusammenhang unter Strafe gestellt. Die Norm soll die Integrität der freien sexuellen Entwicklung und Fähigkeit zur sexuellen Entfaltung und Selbstbestimmung der Kinder schützen

Sexueller Missbrauch von Kindern, § 176 StG

  1. Abschnitt - Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung (§§ 174 - 184k) § 176 Sexueller Mißbrauch von Kindern (1) Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft
  2. Sexueller Missbrauch von Kindern (Kindesmissbrauch) - § 176 StGB Der Gesetzgeber schützt die ungestörte sexuelle Entwicklung von Kindern mittels des Straftatbestands des sexuellen Missbrauchs von Kindern in § 176 StGB. Anders als bei Jugendlichen und Erwachsenen besteht bei Kindern ein absoluter Schutz vor sexuellen Handlungen
  3. Strafgesetzbuch (StGB)§ 176 Sexueller Mißbrauch von Kindern (1) Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen... (2) Ebenso wird bestraft, wer ein Kind dazu bestimmt, daß es sexuelle Handlungen an einem Dritten vornimmt oder von....
  4. halt des § 176 StGB nicht gerecht und ist daher unpassend und z.T. irreführend. In der Überschrift sollte quasi die Richtung der sexuellen Handlung nicht vorgeschrieben werden
  5. (1) Der sexuelle Missbrauch von Kindern wird in den Fällen des § 176 Abs. 1 und 2 mit Freiheitsstraf
  6. Wird ein Kind unter vierzehn Jahren sexuell missbraucht, handelt es sich um eine Straftat im Sinne von § 176 StGB (Sexueller Missbrauch von Kindern) oder ein Verbrechen im Sinne von § 176a StGB (Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern)

Sexueller Missbrauch von Kindern ist ein Straftatbestand, mit dem sich §§ 174 und 176 des StGB befassen. Besonderes Augenmerk wird dabei auf den § 176 StGB und auf die Thematik der Verjährung der Straftat bei sexuellem Missbrauch gelegt Münchener Kommentar zum StGB. Band 3. Strafgesetzbuch (StGB) Besonderer Teil. Dreizehnter Abschnitt. Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung § 176 Sexueller Mißbrauch von Kindern. I. Allgemeines; II. Erläuterung. 1. Sexuelle Handlungen mit Kindern (Abs. 1 und 2) 2. Sexueller Missbrauch ohne Körperkontakt (Abs. 4) 3. Anbieten oder Verabreden zum sexuellen Missbrauch (Abs. 5 4. Der Jugendschutz als Rechtsgut des § 176 StGB 231 a) Erläuterung der Rechtsgutsauffassung 231 b) Kritik der Rechtsgutsauffassung 231 c) Abgleich mit den Konstruktionsregeln des Rechtsguts 233 5. Fazit 233 III. Derzeitiger Meinungsstand zur Deliktsnatur des § 176 StGB 234 1. Abstraktes Gefährdungsdelikt 234 2. Verletzungsdelikt 23

Wiederholungstaten, § 176a Abs. 1 StGB. Qualifiziert wird der sexuelle Missbrauch von Kindern nach § 176 StGB, wenn sie innerhalb von 5 Jahren nach einer einschlägigen Vorverurteilung des Täters begangen werden, aber nur wenn es wegen einer solchen Straftat (Vortat gem. § 176 Abs. 1 oder 2 StGB) auch zu einem Schuldspruch kam. Ob die. Verteidigung wg. §§ 30, 176, 184b StGB in Leipzig. Verabredung zum Verbrechen des schweren sexuellen Missbrauchs einer nicht existenten Person, §§ 30, 176, 176a StGB durch Austausch von Textnachrichten. Die Staatsanwaltschaft Leipzig nahm nach einer Anzeige zweier wegen Sexualdelikten Vorbestrafter Ermittlungen auf, da diese angaben, es hätte sich ihnen eine dritte Person, die sie in.

§ 177 StGB wurde zum 10.11.2016 reformiert. Mit dem neuen § 177 Abs. 1 StGB hat der Gesetzgeber die Strafbarkeit aufgedrängter Sexualität erweitert. Er beinhaltet jetzt neben der bisherigen. Wenn die andere Person ein Kind ist, muß § 176 Absatz 4 Nr. 1 StGB (Sexueller Mißbrauch von Kindern) beachtet werden, der möglichweise einschlägig ist. Was ist eine exhibitionistische Handlung gemäß § 183 StGB? Tathandlung ist das Zeigen des entblößten männlichen Geschlechtsteils mit sexueller Motivation, also in der Absicht, sich dadurch zu erregen oder zu befriedigen. Ausreichend. Zum einen werden Personen unter 16 Jahren, die einer Person zur Erziehung, zur Ausbildung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut sind, innerhalb eines Unterordnungs-, Betreuungs-, Abhängigkeits- oder Obhutsverhältnisses gegenüber ihren Betreuern bzw Vor allem muss die Behauptung vom eigenhändigen Delikt mit einer Erklärung dazu stabilisiert werden, wieso die Fälle, die aus der Strafbarkeit fallen, nicht strafwürdig sein sollen. Aus der wichtigsten Quelle juristischer Erkenntnisse, dem Gesetzeswortlaut, ist jedenfalls für § 184i StGB keine Klärung zu gewinnen. Der Tatbeschreibung ist eine Beschränkung des Tatbestandes auf. Text § 176 StGB a.F. in der Fassung vom 27.01.2015 (geändert durch Artikel 1 G. v. 21.01.2015 BGBl. I S. 10

(1) Die Verjährung ruht (2) Steht der Verfolgung entgegen, daß der Täter Mitglied des Bundestages oder eines Gesetzgebungsorgans eines Landes ist, so beginnt die Verjährung erst mit Ablauf des Tages zu ruhen, an de (1) Die Schuld des Täters ist Grundlage für die Zumessung der Strafe. Die Wirkungen, die von der Strafe für das künftige Leben des Täters in der Gesellschaft zu erwarten sind, sind zu berücksichtigen (1) Wer gegen den erkennbaren Willen einer anderen Person sexuelle Handlungen an dieser Person vornimmt oder von ihr vornehmen lässt oder diese Person zur Vornahme oder Duldung sexueller Handlungen an oder von einem Dritten bestimmt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft Dem Verhalten des Angeklagten lässt sich eine solche Versicherung nicht entnehmen, vielmehr deutet die Verweigerung der Unterschrift gerade darauf hin, dass der Angeklagte keine strafrechtlich durch § 156 StGB bewehrte Verantwortung für den Inhalt seiner Erklärung übernehmen wollte (BGH, Beschl. v. 11.11.2015 - 1 StR 339/15)

I. Erklärung über Verurteilungen Name, Vorname: geb. am: Hiermit erkläre ich, dass gegen mich kein Verurteilung wegen einer Straftat nach den - § 171 StGB (Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht), - § 174 StGB (Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen), - § 174a StGB (Sexueller Missbrauch von Gefangenen, behördlich Verwahrten oder Kranken und Hilfsbedürftigen in. Tatsachenbehauptung (vgl. Art. 176 StGB) @Die Vollendung setzt voraus, dass mindestens eine Person tat-sächlich Kenntnis genommen und verstanden hat; dass die Person die Behauptung für wahr hält, ist nicht erforderlich. @Problem: Einschränkungen für Äusserungen im engeren Sozial-bereich (z.B. innerhalb der Familie) und/ode Erneut wurden mehr als 500 neue Entscheidungen vor allem des BGH in die Erläuterungen eingearbeitet, ohne dass eine Vollständigkeit der Nachweise angestrebt wird; dies ist nicht mehr zu leisten. Intensiv überarbeitet wurden überdies die Ausführungen zu den Änderungen § 177 StGB aufgrund der zwischenzeitlichen Erfahrungen mit diesen Änderungen. Zu den Änderungen des § 176 StGB für. § 176 StGB Sexueller Missbrauch von Kindern (1) Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen lässt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft. (2) Ebenso wird bestraft, wer ein Kind dazu bestimmt, dass es sexuelle Handlungen an einem Dritten vornimmt oder von einem Dritten an sich vornehmen. Laut Paragraph 176 des StGB ist Cyber-Grooming in Deutschland bereits seit dem 1. April 2004 bei unter 14-jährigen Personen verboten. Beim Cyber-Grooming wird zunächst Vertrauen aufgebaut, um dann gezielt nach pornographischen Fotos oder Videos zu fragen. Grooming bezeichnet dabei das vorbereiten bzw. schmeicheln, um das Vertrauen der Person zu erlangen. Cyber-Grooming: Erklärung.

Sie sehen die Vorschriften, die auf § 176 StGB verweisen. Die Liste ist unterteilt nach Zitaten in StGB selbst, Ermächtigungsgrundlagen, Erklärung ist unzulässig, wenn es sich um eine Verurteilung nach den §§ 174 bis 180 oder 182 des Strafgesetzbuches handelt. (2) Die Anordnung kann erst § 100 JGG Beseitigung des Strafmakels nach Erlaß einer Strafe oder eines Strafrestes. [§ 176 StGB] unter 15 Jahre . kein Mofafahren [§ 10 FeV] keine Beschäftigung außerhalb der Kinderarbeitsschutzverordnung [§ 1 KindArbSchV] unter 16 Jahre . kein Fahrerlaubniserwerb für motorisierte Fahrzeug [§ 10 FeV] kein Bier- und Weinkonsum in der Öffentlichkeit (Ausnahme ab 14 in Begleitung der Eltern) [§ 9 JuSchG] keine Computerspiele, keine Videos und kein Besuch von Filmen, die.

weitergehende Erklärungen zum GesetzesText §176 StG

Bei § 176 Abs. 4 Nr. 3 StGB geht es nicht um den Besitz von kinderpornografischem Material, sondern nur um das Einwirken auf ein Kind, mit dem Ziel, es zu sexuellen Handlungen zu bringen. Es geht also um eine Vorbereitungshandlung. Das ist vergleichbar mit dem Kaufen von Benzin, um damit später Brandstiftung zu begehen. Bei diesem Vergleich wird auch die verfassungsrechtliche Problematik. Bei § 176 Abs. 4 StGB beträgt das Höchstmaß 5 Jahre, die Verjährung tritt in 5 Jahren ein, siehe § 78 Abs. 3 Nr. 4 StGB; Bei § 176 a Abs. 1 - 3 StGB beträgt das Höchstmaß mehr als 10 Jahre, siehe § 38 Abs. 2 StGB, die Verjährung tritt in 20 Jahren ein, siehe § 78 Abs. 2 Nr. 2 StGB Die Erklärung der Antragstellerin, mit welcher sie auf ihr fehlendes Interesse an der strafrechtlichen Verfolgung der beiden Medienvertreter hinwies, qualifiziert die Vorinstanz zu Recht nicht als Rückzug. In dieser Erklärung kommt nicht zum Ausdruck, den Strafantrag zurückziehen zu wollen. Vielmehr wird darin sogar klargestellt, von der Desinteresse-Erklärung sei der Strafantrag gegen. Der § 175 des deutschen Strafgesetzbuches (§ 175 StGB) existierte vom 1. Januar 1872 (Inkrafttreten des Reichsstrafgesetzbuches) bis zum 11.Juni 1994. Er stellte sexuelle Handlungen zwischen Personen männlichen Geschlechts unter Strafe. Bis 1935 verbot er auch die widernatürliche Unzucht mit Tieren (von 1935 bis 1969 war dies nach § 175b strafbar) Erklärung zur persönlichen Eignung im Sinne von § 72a SGB VIII Angaben zur erklärenden Person: Vorname und Name:_____ Geburtsdatum: _____ Ich versichere, 1. dass ich nicht wegen einer Straftat nach den §§ 171,174 bis 174c, 176 bis 180a, 181a, 182 bis 184f, 225, 232 bis 233a, 234, 235 oder 236 des Strafgesetzbuches (StGB) rechtskräftig verurteilt worden bin und 2. dass derzeit weder ein.

Erläuterungen zum Gesetz Zum Verständnis - Der Gesetzestext: § 185 StGB Beleidigung Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. § 186 StGB Üble Nachrede Wer in Beziehung auf einen anderen eine [ §§ 223 ff Strafgesetzbuch (StGB) Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit (Körperverletzung) §§ 176 ff. Strafgesetzbuch (StGB wenn die Täter, die sich nach § 176 StGB strafbar gemacht haben, und ihre Helfershelfer in der Absicht handeln, die Tat zum Gegenstand einer kinderpornografischen Schrift (hierunter fallen nicht nur Magazine, sondern auch Filme, Videos etc.) zu machen, die verbreitet werden soll (§ 176 a Abs. 3 StGB). Strafbar im Sinne dieser Vorschrift machen sich hier also nicht nur die Missbraucher. § 176 StGB ist die wichtigste und umfassendste Strafnorm gegen Kindesmissbrauch. Erläuterungen zum Gesetz Zum Verständnis - Der Gesetzestext: § 185 StGB Beleidigung Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. § 186.

2. Teil: Historie des § 176 StGB, Entwicklung zur ..

Sexueller Missbrauch von Kindern (Kindesmissbrauch

Erklärung zum Begriff Missbrauch von Schutzbefohlenen . Inhaltsverzeichnis Im Strafgesetzbuch werden in den Paragrafen 174 bis 176 b sowie in § 179 StGB unterschiedliche Straftatbestände. StGB - Änderungen überwachen. Sie werden über jede verkündete oder in Kraft tretende Änderung per Mail informiert, sofort, wöchentlich oder in dem Intervall, das Sie gewählt haben. Auf Wunsch werden Sie zusätzlich im konfigurierten Abstand vor Inkrafttreten erinnert. Stellen Sie Ihr Paket zu überwachender Vorschriften beliebig zusammen

§ 176 StGB - Sexueller Mißbrauch von Kindern - dejure

  1. Grundlagen zum Strafprozessrecht: Erläuterungen und Prüfungsaufbauten : Erläuterungen und Prüfungsaufbauten von Tanja Hartmann-Wergen und eine große Auswahl ähnlicher Bücher, Kunst und Sammlerstücke erhältlich auf ZVAB.com
  2. § 176 StGB: Sexueller Missbrauch von Kindern § 177 StGB: Sexuelle Nötigung; Vergewaltigung § 180 StGB: Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger § 182 StGB: Sexueller Missbrauch von Jugendlichen § 183 StGB: Exhibitionistische Handlungen § 183a StGB: Erregung öffentlichen Ärgernisses § 184 StGB: Verbreitung pornographischer Schriften § 184b StGB: Verbreitung, Erwerb und Besitz
  3. Erklärung über anhängige Verfahren Name, Vorname: geb. am: Hiermit erkläre ich, dass gegen mich kein Verfahren wegen einer Straftat nach den - § 171 StGB (Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht), - § 174 StGB (Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen), - § 174a StGB (Sexueller Missbrauch von Gefangenen, behördlich Verwahrten oder Kranken und Hilfsbedürftigen in.
  4. § 181b StGB in den Fällen der §§ 174 bis 174c, 176 bis 180, 181a und 182 --> § 174 StGB siehe auch: § 174 StGB, Sexueller Mißbrauch von Schutzbefohlenen --> § 174a StGB siehe auch: § 174a StGB, Sexueller Mißbrauch von Gefangenen, behördlich Verwahrten oder Kranken und Hilfsbedürftigen --> § 174b StGB siehe auch: § 174b StGB, Sexueller Mißbrauch unter Ausnutzung einer.
  5. Foto: Atomazul/Shutterstock.com. Dieser Beitrag beschäftigt sich mit dem Tatbestand der Beleidigung nach § 185 StGB und soll dem Leser einen übersichtlichen Einblick verschaffen. Dementsprechend findet man an dieser Stelle ein übersichtliches Prüfungsschema, welches detailiert auf alle Prüfungspunkte eingeht.. A. Allgemeines in Bezug auf § 185 StGB
  6. Sexuelle Handlungen an Jugendlichen sind nur unter bestimmten Umständen strafbar. Anders als beim Vorwurf des sexuellen Missbrauchs von Kindern, kann die Vornahme sexueller Handlungen im Zusammenhang mit einem Jugendlichen straflos sein, wenn dieser damit einverstanden war. Jugendliche (Personen zwischen 14 und 17 Jahren) unterstehen zwar nach wie vor einem besonderen Schutz (§ 182 StGB.
  7. Erläuterungen: • Verkürzung der siebenjährigen Verjährungsfrist gemäss Art. 97 Abs. 1 Bst. 3 StGB (Hinweis: Alle Ehrverletzungsdelikte sind Vergehen). • Für den Beginn er Verjährungsfrist gilt Art. 98 StGB. • unnötiger Hinweis auf Art. 31 StGB (gilt ohnehin) 04.04.2016 Titel der Präsentation, Autor Seite 6 . Universitätseinheit System der Ehrverletzungsdelikte (Tabelle aus.

Paragraph 34 stgb erklärung. Rechtfertigender Notstand (§ 34 StGB) - Über 3.000 Rechtsbegriffe kostenlos und verständlich erklärt! Das Rechtswörterbuch von JuraForum.d Redaktionelle Querverweise zu § 34 StGB: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) Allgemeiner Teil Ausübung der Rechte, Selbstverteidigung, Selbsthilfe § 228 S. 1 (Notstand) Sachenrecht Eigentum Inhalt des Eigentums § 904 S. 1. AbeBooks.com: Grundlagen zum Strafrecht: Erläuterungen und Prüfungsaufbauten (9783935979610) by Hartmann, Tanja and a great selection of similar New, Used and Collectible Books available now at great prices § 76 StGB Totschlag - Strafgesetzbuch - Gesetz, Kommentar und Diskussionsbeiträge - JUSLINE Österreic ; Strafgesetzbuch (StGB) § 176. Sexueller Mißbrauch von Kindern. (1) Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis.

Sexueller Missbrauch von Kindern / Rechtsanwalt

  1. Eidesstattliche Erklärung nach § 72a SGB VIII Vorname und Name: _____ geboren am _____ wohnhaft in _____ erklärt an Eides statt folgendes: Ich bin nicht rechtskräftig wegen einer Strafe im Sinne des § 72a SGB VIII (Tätigkeitsausschluss einschlägig vorbestrafter Personen) verurteilt worden noch wird gegen mich wegen solcher Strafen ermittelt. Es handelt sich dabei um folgende.
  2. § 176 StGB Vorsätzliche Gemeingefährdung § 177 StGB Fahrlässige Gemeingefährdung § 177a StGB Herstellung und Verbreitung von Massenvernichtungswaffen § 177b StGB Unerlaubter Umgang mit Kernmaterial, radioaktiven Stoffen oder Strahleneinrichtungen § 177c StGB Fahrlässiger unerlaubter Umgang mit Kernmaterial, radioaktiven Stoffen oder Strahleneinrichtungen § 177d StGB Vorsätzlicher.
  3. - Erläuterung zum § 145 StGB Der Missbrauch von Notrufen nimmt zu, täglich gehen zahlreiche falsche Notrufe bei der Polizei und Feuerwehr ein, durch die die Leitung für echte Notfälle blockiert ist. § 145 StGB befasst sich daher mit dem Missbrauch von Notrufen und stellt verschiedene Tathandlungen unter Strafe Rechtsprechung zu § 308 StGB. 327 Entscheidungen zu § 308 StGB in unserer.

§ 176 StGB - Einzelnorm - Gesetze im Interne

Gesamter Gesetzestext: Strafgesetzbuch (StGB), Bundesgesetz vom 23. Jänner 1974 über die mit gerichtlicher Strafe bedrohten Handlungen (Strafgesetzbuch - StGB)StF. Konkurrenzen und Prozessuales 176 § 21 Gemeinschädliche Sachbeschädigung (§ 304 StGB) 177 A. Allgemeines 177 B. Definitionen und Erläuterungen 177 § 22 Zerstörung von Bauwerken (§ 305 StGB) 179 A. Allgemeines 179 B. Definitionen und Erläuterungen 179 § 23 Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel (§ 305a StGB) 180 A. Allgemeines 180 B. Definitionen und Erläuterungen 180 § 24. — Beisichführen einer Waffe: nach früher hM (BGHSt 26, 176, 179 f.) keine Waffe im technischen Sinne erfor-derlich, waffenähnliche Objekte sollen genügen (vgl. § 224 I Nr. 2 StGB), etwa auch Kfz aber : diese Auslegung überschreitet den Wortlaut und ist wegen Verstoßes gegen Art. 103 II GG verfassungs - widrig (BVerfG NJW 2008, 3627) — oder eines anderen gefährlichen Werkzeugs (seit. § 14 stgb erklärung. Allgemeines: Normzweck: 3: Der vom Gesetzgeber mit der Regelung des § 14 StGB verfolgte Zweck besteht - ebenso wie bei dem zuvor geltenden § 50a StGB - darin, den Anwendungsbereich von Straftatbeständen allgemein auf Personen zu erweitern, die in einem bestimmten Vertretungs- oder Auftragsverhältnis für den Normadressaten handeln, und die kriminalpolitisch nicht.

„Sexualisierte Gewalt statt „Sexueller Missbrauch? Zur

Erklärung über Verurteilungen. Name, Vorname: Geburtsdatum/-ort: Hiermit erkläre ich, dass gegen mich keine Verurteilung wegen einer Straftat nach den - § 171 StGB (Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht), - § 174 StGB (Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen), - § 174a StGB (Sexueller Missbrauch von Gefangenen, behördlich Verwahrten oder. Kranken und Hilfsbedürftigen in. § 68f StGB, Führungsaufsicht bei Nichtaussetzung des Strafre... - Gesetze des Bundes und der Länder Wolters Kluwer Deutschland GmbH - Online-Datenbanken und Software aktueller Rechts- und Wirtschaftsinformationen: Urteile, Gesetze, Fachpresseauswertung, Competitive Intelligence, Wissensmanagement für Städte und Gemeinden, Sozialversicherungsträger, Behörden und Universitäten FRÜHSORGER, Nicolas Alexander, 2010. Der Strafbestand des sexuellen Kindesmissbrauchs gemäß § 176 StGB [Dissertation]. Konstanz: University of Konstanz. Konstanz : Hartung-Gorre

Münchener Kommentar StGB StGB § 176a Rn

§ 176a StGB Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern (1) Der sexuelle Missbrauch von Kindern wird in den Fällen des § 176 Abs. 1 und 2 mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft, wenn der Täter innerhalb der letzten fünf Jahre wegen einer solchen Straftat rechtskräftig verurteilt worden ist § 46 StGB; § 176 StGB Entscheidungstenor Auf die Revision des Angeklagten wird das Urteil des Landgerichts Mönchengladbach vom 7. April 2015 mit den Feststellungen aufgehoben. Die Sache wird zu neuer Verhandlung und Entscheidung, auch über die Kosten des Rechtsmittels, an eine Strafkammer des Landgerichts Düsseldorf zurückverwiesen. Gründe. 1. Das Landgericht hatte den Angeklagten am 10. Das Anbieten meint hier eine Erklärung, welche an eine konkrete Person gerichtet ist und inhaltlich den Willen und die Möglichkeit des Täters ausdrückt, der Person ein bestimmtes Kind für Straftaten nach § 176 Abs. 1 bis 4 StGB zugänglich zu machen. Dabei ist es unbedeutend wie - mündlich oder schriftlich - die Erklärung abgegeben und ob das Angebot angenommen wird (vgl. Schänke. Die Erklärung bezieht sich auf folgende Straftatbestände aus dem Strafgesetzbuch (StGB): § 171 StGB Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht §§ 174 - 174c StGB u.a. Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen §§ 176 - 181a StGB u.a. Sexueller Missbrauch von Kindern, sexuelle Nötigung, Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger, Zuhälterei §§ 182 - 184f StGB u.a. Der Tatbestand der Beschimpfung im Sinne des Art. 177 StGB ist daher objektiv wie subjektiv (vgl. dazuBGE 79 IV 22) erfüllt. Eine Beschimpfung läge entgegen der Annahme des Beschwerdeführers auch vor, wenn die Äusserung nur an den Sühnebeamten gerichtet worden und nicht, wie es in Wirklichkeit zutraf, auch für die anwesenden Ankläger bestimmt gewesen wäre (BGE 77 IV 97f.)

Polizeirech

Erklärung zur Barrierefreiheit Barriere melden English Français Aktuelles. Mehr Schutz vor Belästigung im Netz. Fragen und Antworten zum Cybergrooming Mehr Schutz vor Belästigung im Netz Die. Erklärung über Verurteilungen Name, Vorname: geb. am: Hiermit erkläre ich, dass gegen mich keine Verurteilung wegen einer Straftat nach den - § 171 StGB (Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht), - § 174 StGB (Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen), - § 174a StGB (Sexueller Missbrauch von Gefangenen, behördlich Verwahrten oder Kranken und Hilfsbedürftigen in Einrichtungen. Da § 184h Nr. 1 StGB wie erwähnt eine genau hierauf bezog sich der Gesetzgeber mit der vom Strafsenat in Anspruch genommenen Erläuterung in Wahrheit - vermengt. Der zwischen der Auffassung des 4. Strafsenats und der Gesetzesbegründung insofern bestehende Unterschied stellt vom Standpunkt des Analogieverbots in Art. 103 Abs. 2 GG betrachtet kein Problem dar, weil der 4. Strafsenat im.

Wunden die nie ganz verheilen - GRI

  1. Milderes Gesetz bei § 176 StGB; Zurückweisung der Nichtzulassungsbeschwerde mangels grundsätzlicher Bedeutung; Zurückweisung der Nichtzulassungsbeschwerde betreffend eine negative Feststellungsklage wegen einer geforderten Unterlassungserklärung hinsichtlich irreführender Werbung mangels grundsätzlicher Bedeutun
  2. § 176 StGB Sexueller Missbrauch von Kindern, § 176a StGB Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern, Diese Erklärung wird Bestandteil der Erlaubnis zur Kindertagespflege nach § 43 SGB VIII . _____ Datum, Unterschrift Antragsteller/-in . Title : Erklärung zu Ermittlungs- und Strafverfahren.
  3. Unter Strafe gestellt ist sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen, von Gefangenen oder sonstigen Anstaltsinsassen oder von Widerstandsunfähigen sowie der Missbrauch unter Ausnutzung einer Amtsstellung oder eines Patientenverhältnisses (§§ 174-174 c, 179 StGB), sexueller Missbrauch von Kindern (§§ 176-176 b StGB), sexuelle Nötigung einschließlich Vergewaltigung, und sexueller.

Sexueller Missbrauch (§ 176 StGB) Sexuelle Nötigung/Vergewaltigung (§ 177 StGB) Einfuhr pornographischer Schriften (§ 184 StGB) wenn der Gefangene keine Vorstellung mehr über Sinn und Folgen seiner Erklärung hat. ZAP EN-Nr. 93/2001 NJW 2001, 1150: 2 Ss 270/01 15.11.2001 Volltext: Eine zunächst verweigerte Einwilligung in die bedingte Entlassung nach § 57 StGB kann auch noch im. Dabei werden die Straftatbestände der §§ 176, 184 ff. StGB, des § 23 Jugendmedienschutz-Staatsvertrag, des § 27 JuSchG, sowie der §§ 130, 130a, 131 StGB (Volksverhetzung, Anleitung zu Straftaten und Gewaltdarstellungen) erläutert. Sexueller Missbrauch von Kindern (§ 176 StGB) Mit Gesetz vom 01.04.2004 wurde der Tatbestand des sexuellen Missbrauchs von Kindern unter anderem durch. Insofern gilt im Rahmen von § 184i Abs. 1 StGB nichts anderes als bei der Bestimmung des Sexualbezugs einer Handlung gemäß § 184h Nr. 1 StGB (vgl. hierzu die st. Rspr.; BGH, Urteile vom 8. Dezember 2016 - 4 StR 389/16 Rn. 7; vom 21. September 2016 - 2 StR 558/15, NStZ 2017, 528; vom 10. März 2016 - 3 StR 437/15, BGHSt 61, 173, 176; vom 6. Februar 2002 - 1 StR 506/01, NStZ 2002, 431, 432.

MüKoStGB StGB § 176 - beck-onlin

2. § 176 StGB = sexueller Missbrauch Informativ (in Bearbeitung): falschaussage-frauen.beepworld.de. Bemerkungen: Strafrechtlich macht es keinen Unterschied, ob ein Ermittlungsverfahren auf der 'Grundlage' des § 69 III StPO (entspricht dem § 136 a StPO beim Beschuldigten) geführt wird oder falsche Tatsachen von falschaussagenden (falschbezichtigenden) Zeuginnen für bare Münze - für. Das StGB enthielt zu diesem Zeitpunkt 509 Paragraphen. Seit der Vorauflage ha- ben sich im Text des Strafgesetzbuchs durch vier Änderungsgesetze (Übersicht Nrn. 273 bis 276) fünf Vorschriften geändert; ein weiteres ÄnderungsG (Cyber-grooming, Änderungen von §§ 176, 176a, 184b) ist demnächst zu erwarten und unter Hinweis hierauf in der Fassung des GesE eingearbeitet. Noch.

Inhaltsübersicht - d-nb

  1. Da der § 176 StGB nun aber im Katalog des § 66 StGB zwar vorkommt, der Absatz 4 des § 176 StGB aber vom Strsfrahmen noch als Vergehen gesehen wird, gibt es hier offenbar eine weitere Einschränkung, nämlich die des § 25 GVG, wonach nach Nr. 2 hier ein Amtsgericht mir Richter zuständig ist, wenn die Freiheitsstrafe zwei Jahre wohl nicht.
  2. alstatistik, 2019 Bund). In der Statistik werden die angezeigten und von Polizeidienststellen bearbeiteten rechtswidrigen (Straf-)Taten einschließlich der mit Strafe bedrohten Versuche erfasst.
  3. BGH, Beschluss vom 09.07.2004, 2 StR 176/04; Senat, Beschluss vom 18.09.2018, III-4 RVs 127/18) in allen Fällen überschritten war. Jedoch lassen die Urteilsgründe nicht erkennen, dass von der Erfüllung des Regelbeispiels des § 263 Abs. 3 S.2 Nr. 1 StGB nur eine Indizwirkung ausgeht, die durch besondere strafmildernde Umstände entkräftet werden kann

Mit §166 StGB werden nicht jene belangt, die zur Gewalt greifen, sondern jene, gegen die sich die Gewalt richtet. So wie es Menschen gibt, die Frauen das Tragen eines zu kurzen Rocks vorwerfen, wenn sie vergewaltigt wurden, so macht §166 StGB die Kritiker von Religionen zu Tätern, wenn sich durch ihre Aussagen Fanatiker bemüßigt sehen, zur Gewalt zu greifen die Verurteilung auch oder ausschließlich wegen des Vergehens des Missbrauchs eines Autoritätsverhältnisses (§ 212 StGB) erfolgt ist. (2) Zieht eine strafgerichtliche Verurteilung nach einem Bundesgesetz eine andere als die im Abs. 1 genannte Rechtsfolge nach sich, so endet die Rechtsfolge, wenn nichts anderes bestimmt ist, soweit sie nicht im Verlust besonderer auf Wahl, Verleihung oder. Kindesmissbrauch (§§176, 176a, 176b StGB). Opfer dieser Straftaten sind zu etwa 75 % Mädchen und 25 % Jungen. Hinzu kommen Fälle von sexuellem Missbrauch von Schutzbefohlenen und Jugendlichen sowie fast 8.000 Fälle sogenannter Kinder- und Jugendpornografie. Bei diesen Zahlen handelt es sich um das Hellfeld. Heike Pöppinghaus, Kinderschutz. § 176 stgb jugendstrafrecht. dejure.org Übersicht StGB Abs./Nr./Satz hervorheben Rechtsprechung zu § 176 StGB § 174 Sexueller Mißbrauch von Schutzbefohlenen § 174a Sexueller Mißbrauch von Gefangenen, behördlich Verwahrten oder Kranken und Hilfsbedürftigen in Einrichtungen § 174b Sexueller Mißbrauch unter Ausnutzung einer Amtsstellung § 174c Sexueller Mißbrauch unter Ausnutzung. Offizialdelikt - Bedeutung im StGB. Strafrecht (© Marco2811 / fotolia.com) Während Antragsdelikte grundsätzlich nur auf einen Strafantrag hin verfolgt werden, sind sogenannte Offizialdelikte schon von Amts wegen zu verfolgen, einen Strafantrag braucht es für die Strafverfolgung also nicht. Zu den Offizialdelikten zählen alle Verbrechen sowie die meisten Vergehen, mithin die schwereren.

Cybergrooming ist eine Straftat (§ 176 Absatz 4 Nr. 4 StGB). Täterinnen und Täter erwarten Freiheitsstrafen von bis zu fünf Jahren. Für die Strafbarkeit genügt es, dass der Täter auf das Kind (= Person unter vierzehn Jahren) einwirkt, um es zu sexuellen Handlungen zu bringen. 2020 wurde das Gesetz ergänzt Erläuterungen I. Allgemeines 1. Mit dem vorliegenden Entwurf sollen vor allem internationale Vorgaben im Bereich der Bekämpfung Rechtsbrecher gemäß § 21 Abs. 1 StGB durch öffentliche Krankenanstalten konfrontiert. Nach intensiven Verhandlungen im Rahmen der Struktur- und Aufgabenreformkommission am 19. Oktober 2001 einigten . 18 1166 der Beilagen sich die Vertragsparteien dank dem. Sexueller Missbrauch von Kindern (§ 176 StGB) Exhibitionistische Handlungen (§ 183 StGB) Verbreitung pornographischer Schriften (§ 184 StGB) Verbreitung, Erwerb und Besitz von Kinderpornografie (§ 184b StGB) Verbreitung, Erwerb und Besitz von Jugendpornografie (§ 184c StGB) Bei Fragen zum Thema Sexualstrafrecht können Sie gerne jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen. Unsere Kontaktdaten. 243 stgb erläuterungen Stgb Kommentar Angebote - Stgb Kommentar bester Prei . Stgb Kommentar zum kleinen Preis hier bestellen. Vergleiche Preise für Stgb Kommentar und finde den besten Preis ; Abschnitt - Diebstahl und Unterschlagung (§§ 242 - 248c) § 243 Besonders schwerer Fall des Diebstahls (1) 1 In besonders schweren Fällen wird der Diebstahl mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis.

Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern, § 176a StGB a

auf den Titel StGB Praxiskommentar (PK-StGB). Sämtliche AutorInnen tragen die Verantwortung für die von ihnen bear-beiteten Teile. Um dies zu unterstreichen, findet sich der jeweilige Be- arbeiter in der Kopfzeile vermerkt. Es sind dies Stefan Seiler (Universi-tät Salzburg; §§ 1-74), Alexander Tipold (Universität Wien; §§75-98), Alois Birklbauer (Universität Linz; §§ 99. Erklärung über anhängige Verfahren Name, Vorname: Geburtsdatum/-ort: Hiermit erkläre ich, dass gegen mich kein Verfahren wegen einer Straftat nach den - § 171 StGB (Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht), - § 174 StGB (Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen), - § 174a StGB (Sexueller Missbrauch von Gefangenen, behördlich Verwahrten oder Kranken und Hilfsbedürftigen in.

Das absolute Schutzalter für sexuelle Handlungen wie beispielsweise Geschlechtsverkehr mit Jugendlichen wurde einheitlich auf 14 Jahre festgelegt (§ 176 StGB); in besonderen Fällen gilt gemäß § 182 StGB ein relatives Schutzalter von 16 Jahren. Ein Verstoß wird grundsätzlich nur auf Antrag verfolgt (Antragsdelikt). Ausnahmen sind aber möglich, wenn die Staatsanwaltschaft das besondere. 176 stgb urteile. Vorschriften, §§ 174 - 174c StGB.Urteile, Aufsätze, Besprechungen. Dreizehnter Abschnitt: Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung § 174 176 bis 180 und der §§ 180b bis 181a und 182 kann das Gericht Führungsaufsicht anordnen (§ 68 Abs.1). § 181 Cyber-Grooming ist das gezielte Ansprechen von Personen im Internet mit dem Ziel der Anbahnung sexueller Kontakte Erläuterungen zum Signierungssystem Ist ein Kriterium nicht erfüllt, scoriert (bewertet) man mit 0, ist es erfüllt mit 1. Lässt sich das Kriterium aus dem Text erschließen, signiert man 1e und erläutert es. Jedes Kriterium kann fehlen, unzulänglich oder falsch sein. Sehr häufig fehlt der Sachverhalt, auf den Bezug genommen wird. Und so gut wie nie wird der Zweck des Sachverhaltsbezuges. GP - Regierungsvorlage - Erläuterungen 1 von 12 Erläuterungen: I. Allgemeiner Teil 1. Im Bereich des StGB dient der Entwurf zum einen der Umsetzung der Richtlinie (EU) 2017/541 zur Terrorismusbekämpfung und zur Ersetzung des Rahmenbeschlusses 2002/475/JI und zur Änderung des Beschlusses 2005/671/JI (in der Folge: RL Terrorismus), ABl. Nr. L 88 vom 31.3.2017, S. 6. Gleichzeitig dienen. 176 bis 180 a, 181 a, 182 bis 184 f, 225, 232 bis 233 a, 234, 235 oder 236 des Strafgesetz- buches (StGB) verurteilt worden bin und auch keine entsprechenden Verfahren gegen mich anhängig sind

Ein Muster für eine solche Erklärung, die Sie in einem solchen Fall verwenden können, aber natür-lich nicht müssen, finden Sie als Anhang zu dieser Information. Rein vorsorglich der Hinweis, dass für Inländer eine eidesstattliche Erklärung nicht ein erforderli- ches erweitertes Führungszeugnis ersetzen kann. Seminare im BFD . Unabhängig davon, dass für spezielle Seminargruppen eine. StGB ; Fassung; Allgemeiner Teil. Erster Abschnitt: Das Strafgesetz § 1 Keine Strafe ohne Gesetz § 2 Zeitliche Geltung § 3 Geltung für Inlandstaten § 4 Geltung für Taten auf deutschen Schiffen und Luftfahrzeugen § 5 Auslandstaten mit besonderem Inlandsbezug § 6 Auslandstaten gegen international geschützte Rechtsgüter § 7 Geltung für Auslandstaten in anderen Fällen § 8 Zeit der. Strafgesetzbuch: StGB Fischer 68. Auflage 2021 ISBN 978-3-406-75424-1 C.H.BECK schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de Die Online-Fachbuchhandlung beck-shop.de steht für Kompetenz aus Tradition. Sie gründet auf über 250 Jahre juristische Fachbuch-Erfahrung durch die Verlage C.H.BECK und Franz Vahlen - § 176 StGB (sexueller Missbrauch von Kindern) - § 177 StGB (sexuelle Nötigung und Vergewaltigung) - § 178 StGB (sexuelle Nötigung und Vergewaltigung mit Todesfolge) - § 179 StGB (sexueller Missbrauch widerstandsunfähiger Personen) - § 180a StGB (Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger) - § 181a StGB (Zuhälterei Erläuterungen zu § 2 des Kirchengesetzes zum Schutz vor sexualisierter Gewalt Leitungsfeld 2 (Fricke/Roth) (und nicht etwa auf den engeren Begriff der sexuellen Handlung im Sinne des § 184h StGB). § 2 Absatz 1 setzt voraus, dass das Verhalten unerwünscht ist. Sexuelle Verhaltensweisen, die vom Willen des Gegenübers gedeckt sind bzw. im Einvernehmen erfolgen, stellen. § 175 StGB (weggefallen) § 176 StGB, Sexueller Missbrauch von Kindern § 176a StGB, Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern § 176b StGB, Sexueller Missbrauch von Kindern mit Todesfolge § 177 StGB, Sexueller Übergriff; sexuelle Nötigung; Vergewaltigung § 178 StGB, Sexueller Übergriff, sexuelle Nötigung und Vergewaltigung mit Todesf..

  • Christliche Geburtstagswünsche Vorlage.
  • SW Film kaufen.
  • K9 Suchhunde Erlangen.
  • Google dark mode PC Opera.
  • VAG CAN PRO Smartcard security dongle not found.
  • Maulbronn Klosterkirche.
  • Dicke rote Kerzen Noten Klavier kostenlos.
  • Abstimmung Schweiz 2021.
  • E Bike Akku tiefentladen wiederbeleben.
  • Cronbach's alpha Interpretation english.
  • König Heinrich Film.
  • WordPress Domain Mapping Plugin.
  • Sri Lanka zu gefährlich im Moment.
  • Sonderausstellung Regensburg.
  • Sichtschutz für aussenduschen.
  • Erster Weltkrieg Planet Schule.
  • Flitsch GmbH.
  • Durex.
  • Grabkreuze Holz München.
  • Sandalen stinken.
  • Grüner Farbton 4 buchst.
  • Livonian Crusade.
  • Angular/localize.
  • McFit Kassel kündigen.
  • Boxen und Krafttraining kombinieren Trainingsplan.
  • Bonn draußen unternehmen.
  • Was bedeuten die Nummern auf dem Rücken der Polizei.
  • Dr Schmitt Esslingen preise.
  • Louis Theroux documentaries stream.
  • Fitbit Ionic kaufen.
  • Deutsche Gesellschaft Borderline.
  • Running Man Korea besetzung.
  • Kanarienvogel Altersschwäche.
  • Alpakas in der Schweiz.
  • Rinderbrühe würzen.
  • Heizkosten schätzen rechner.
  • Opencv Rodrigues.
  • Hufeisen Ausmalbild.
  • Wie lange dumpfes hören nach Mittelohrentzündung.
  • Bass Brücke einstellen.
  • Smart Meter Eigenverbrauch.